Schauspieler


       für Film und Fernsehen
sowie Theater und Bühne

Gerhard Polacek - Theater

 

Pressezitate

..zeigt sich als begnadeter Rezitator, wenn er die Laute, Silben, Worte und Satzfetzen aus sich heraus zischt, keucht prustet und singt...er rappt, steppt und bauchtanzt  ...kitzelte die Nerven, mal irre lachend, mal die Augen rollend...der bullige P. mit seinen kleinen, lebhaften Augen, energiegeladen und doch gemütlich, ist ein  Original... ein Witzeerzähler, ein Plauderer, ein Alleinunterhalter... lässt ihn raunzen, maulen, zetern, brüllen, fragen, lamentieren,  lachen und resignieren, herumturnen, Bier trinken, erzählen, herumkuscheln... strotzt von jenem besonderen Charme, den man geneigt ist, zwischen Schäferhund und Hausmeister anzusiedeln ...zieht in einer Mischung aus großer Komödiantik, anrührender Naivität und enervierender Pedanterie alle Register einer starken Darstellerpräsenz...er ist verbittert und voller Gefühl, frustriert und hoffnungslos romantisch, ein scheinbar desillusionierter Säufer...ein feixendes Monstrum...geradezu viehisch, ein sensibles Ungetüm, ein weicher Polterer, ein Kinderschreck, großspuriger Welten- und Schlachtenbummler von wahrhaft kindlichem Gemüt...wie er sich schwitzend  und lauernd rethorisch um die eigene Achse dreht, Attacken reitet und blitzschnell scheinheilig umbiegt, das ist ein Genuss ... Karl Valentin wäre stolz auf ihn gewesen. 

Zu meinem Facebookprofil